˅

Aktuelles aus dem Stadtverband – Details

08.02.2018 - Jahreshauptversammlung CDU - Bassum

In seinem Jahresbericht auf der Jahreshauptversammlung der CDU-Bassum blickte der Vorsitzende Volker Meyer auf das Jahr 2017 zurück. Neben kommunalpolitischen Themen standen die Bundes- und Landtagswahl im Mittelpunkt der Arbeit. Bei diesen Wahlen wurden die Direktmandate im Wahlkreis wieder gewonnen. Mit dem Zweitstimmenergebnis war man nicht zufrieden. Bei dem Besuch von Firmen und Bürgergesprächen wurde immer wieder die unzureichende Breitbandversorgung kritisiert. Dieses Zukunftsthema hat  der CDU-Stadtverband Bassum aufgegriffen und unterstützt die Initiative des Glasfaserausbaus im Landkreis Diepholz, der im Frühjahr 2019 beginnt.

Der Fraktionsvorsitzende Hans-Hagen Böhringer berichtete über die Arbeit der Ratsfraktion. Mit dem Haushalt 2018 wurden wichtige Zukunftsvorhaben, wie z. B. der weitere Krippenausbau und der Rathausbau beschlossen. Im Laufe des Jahres 2019 wird man über die Zukunft des Naturbades entscheiden.

Bei den Vorstandswahlen wurde Volker Meyer wieder zum Vorsitzenden gewählt, stellv. Vorsitzende wurden Heimke Möhlenhof und Michael Gillner, Schriftführerin Sabine Drecktrah, Kassenwart Uwe Drecktrah sowie Beisitzer Andre Bartels, Hendrik Bülter, Dietmar Kirsten, Dennis Köhler, Carsten Leopold, Annegret Meineke, Birgit Meyer-Borchers, Henning Meyer, Anders Niedenführ, Cathleen Schorling, Heino Schumacher, Lena Tasto und Eike Zorrmann.

Axel Knoerig MdB berichtet vom Abschluss der Koalitionsverhandlungen und machte deutlich, dass die CDU in diesen Verhandlungen Verbesserungen bei der Pflege, bei der Unterstützung der Familien mit der Erhöhung des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und der Einführung des Baukindergeldes durchgesetzt hat. Weiterhin wurde die Einführung der Bürgerversicherung verhindert, eine weitestgehende Abschaffung des Solidaritätszuschlags und die Abschreibungsmöglichkeit für Forschungsausgaben vereinbart.

Unser Landrat Cord Bockhop stellte die stärken des Landkreises Diepholz mit der guten Wirtschaftskraft sowie einem guten sozialen und touristischen Umfeld vor. Zentrales Thema der nächsten Monate ist die Kinderbetreuung. Er bat die Landtagsabgeordneten darum, darauf zu achten, dass es nicht zu Mehrbelastungen bei den Städten und Gemeinden kommt. Weiterhin stellte er die Aktion "Rein in die Vereine" und die Planung des Umbaus der Oberschule Bassum vor. Er machte auch deutlich, dass man gutes bewahren sollte und auch mal mit den zufrieden sein soll, was man hat. Ein zentrales Zukunftsprojekt ist die Schaffung einer Geburtsstation an einem der Krankenhäuser des Landkreises Diepholz in Kooperation mit einem Krankenhaus, dass eine Kinderklinik betreibt. Dieses Projekt möchte er in den nächsten Monaten voranbringen.