˅

Aktuelles aus dem Kreistag – Details

01.11.2021 - 05.11.2021 - Kreistag, Kreisvorstand, CDU-Syke, Beirat Stiftung, NLWKN und ARL

In der Oberschule Bruchhausen-Vilsen konstituierte sich der neue Kreistag des Landkreises Diepholz. Im Laufe der Sitzung wurde Susanne Cohrs zur Vorsitzenden des Kreistages gewählt. Zu stellvertretende Landräte wurden Dörte Meyer, Volker Meyer und Heiner Richmann gewählt. Außerden wurden alle Ausschüsse und Gremien des Landkreises Diepholz einstimmig besetzt.

Unter der Leitung unseres Kreisvorsitzenden Axel Knoerig MdB tagte der CDU-Kreisvorstand Diepholz. Die Vorsitzende der Frauen Union Frauke Koersen stellte ihre Arbeit vor. Mit verschiedenen Schwerpunktthemen wie z. B. Gesundheitsversorgung oder Einsamkeit möchte man mehr Frauen für Politik interessieren. Hierzu soll es auch offene Stammtische geben. Mit neuen Veranstaltungsformaten möchte der CDU-Kreisverband in den nächsten Monaten verstärkt unsere Bürgerinnen und Bürger für Poltik interessieren und die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger in die Arbeit des Kreistags einbringen.

Auf der Jahreshauptversammlung der CDU-Syke wurde Ralf Eggers als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Stellvertretende Vorsitzende wurden Wilken Hartje und Jannis Petermann. Axel Knoerig MdB und ich riefen die Parteimitglieder zur Geschlossenheit auf und ehrten Karl-Heinz Heckmann für 25-jährige Mitgliedschaft sowie Annemarie Uhrner, Peter Frey und Rudolf Frenken für 40-jährige Mitgliedschaft.

Zu seiner ersten Sitzung traf sich der neu ernannte Beirat der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz. Schwerpunktthema war die zukünftige Moorentwicklung. Im Landkreis Diepholz hat die Wiedervernässung von Mooren höchste Priorität zur Erreichung der Klimaziele. Durch Flurbereinigungsverfahren sollen hierfür 8 Maßnahmen mit einer Fläche von 1.850 Ha in den nächsten Jahren entwickelt werden. Diskutiert wurde, ob die Stiftung Naturschutz im Bereich der Syker Geest eine ökologische Station einrichtet. Hierzu wurde noch keine abschließende Entscheidung getroffen.

Beim Besuch des NLWKN in Sulingen berichtete Betriebsstellenleiter Bernd Lehmann zur Dümmersanierung, dass der Planfeststellungsantrag für das Kernelement Schilfpolder im 1. Halbjahr 2022 beim Landkreis Osnabrück eingereicht werden soll. Die bisher durchgeführten flankierenden Maßnahmen führten zu einer deutlichen Verbesserung der Wasserqualität im Dümmer.

In einem Gespräch beim ARL Sulingen haben wir über die anstehenden Projekte der Dorferneuerung und der Flurbereinigung gesprochen. Bei der Umsetzung der EU-Fliessgewässerrichtlinie sollten die hierfür im Rahmen der Flurbereinigung zur Verfügung stehenden Mittel, den Flurbereinigungsbehörden zur Verfügung gestellt werden. 

 

 

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.