˅

Aktuelles aus dem Kreistag – Details

06.05.2019 - 10.05.2019 - Kreistagsfraktion, Naturschutzstiftung, Verdienstorden, Berufsschule, Kreisausschuss und Spatenstich

In der Sitzung der CDU-Kreistagsfraktion bereiteten wir u. a. die Sitzung des Kreisentwicklungsausschusses und des Kreisausschusses vor. Dabei nahmen wir das Kreisstraßenbauprogramm positiv zur Kenntnis, in dem u. a. an der K 116 Weyhe - Melchiorshausen der Lückenschluss für den Radweg und die Fahrbahnerneuerung vorgesehen ist. Weiterhin werden Kreuzungen in der Ortsdurchfahrt Barenburg, Varrel und Lemförde umgebaut und die K 114 zwischen Fahrenhorst und Warwe saniert.

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Jan Kanzelmeier habe ich dem Verwaltungsausschuss der Stadt Bassum einige Projekte der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz, die in der Stadt Bassum liegen, vorgestellt. Dabei stellten wir Schlatts und die Orchideenwiese sowie zukünftige Projekte und deren Förderung vor und warben für eine Mitgliedschaft der Stadt Bassum in der Stiftung Naturschutz.

Für ihr über 40-jähriges Engagement in der Kommunalpolitik und in vielen sozialen Einrichtungen wurde Brigitte Haase aus Syke das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland durch unseren Landrat Cord Bockhop verliehen. Im Namen des CDU-Kreisverbandes und der CDU-Kreistagsfraktion Diepholz gratulierte ich Frau Haase zu Ihrer Auszeichnung.

Mit den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und Betreuer der Sprint sowie Sprint-Dual Klassen der BBS-Syke diskutierten wir über den Fortbestand dieser Klassen und die Weiterbeschäftigung der Lehrkräfte. Geplant ist derzeit die Integration dieser Klassen mit deren Elementen in die Berufseinstiegsklassen. Außerdem wurde das Sollstundenbudget, dass von  100€ auf 40€ gekürzt war, wieder auf 85€ angehoben. Hier ist es unser Ziel im nächsten Jahr wieder 100€ zu erreichen.

In der Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Diepholz haben wir eine Reihe von Bauaufträgen für die Sanierung des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz vergeben und einige Personalmaßnahmen beschlossen. Darüber hinaus haben wir die Teilaufhebung des Schutzgebietes Kellenberg in den Gemeinden Rehden, Hemsloh und Wagenfeld beschlossen.

Mit dem ersten "symbolischen" Spatenstich in der Gemeinde Rehden haben wir, in Anwesenheit des Staatssekretärs für Digitalisierung Stefan Muhle CDU und unseren Partnerfirmen, den offiziellen Startschuss für den Bau eines zukunftsweisenden, landkreisweiten Glasfasernetzes gegeben. Die ersten Baumaßnahmen werden in den Städten Syke und Bassum, der Gemeinde Wagenfeld und der Samtgemeinde Rehden stattfinden.

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.