˅

Aktuelles aus dem Landtag – Details

07.04.2022 - AOK Niedersachsen

Mit dem Vorsitzenden der AOK-Niedersachsen Dr. Jürgen Peter und der Leiterin des Geschäftsbereichs stationär Frau Sabine Nowack-Schwonbeck diskutierten wir über die Reform der Krankenhausversorgung in Niedersachsen.

Die AOK-Niedersachsen wünscht sich eine Strukturreform nach Versorgungsstufen. Um in Zukunft Vorhaltekosten besser finanzieren zu können, ist eine Reform des Fallpauschalensystems (DRG) notwendig. Auch sollten sog. Hybrid-DRG eingeführt werden, damit ambulante und stationäre Leistungen gleich bezalht werden.

Zur Umsetzung der Strukturreform ist eine weitere Aufstockung der Investitionsmittel durch das Land Niedersachsen erforderlich.

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.