˅

Aktuelles aus dem Stadtverband (Archiv) – Details

22.12.2016 - Bewegungsbad am Krankenhaus Bassum

Mit dem 1. Stadtrat Norbert Lyko, dem Vorsitzenden des Fördervereins des Krankenhauses Bassum Georg Vogt sowie den Interessierten am Bewegungsbad Bassum Frau Zeidler, Herr Willeke und Herrn Taube haben ich heute ein Gespräch zum Bewegungsbad am Krankenhaus Bassum mit dem Geschäftsführer des Klinikverbundes Herrn Lorenz und dem Mitarbeiter Herrn Nimz geführt.

Herr Lorenz stellte zunächst einmal dar, dass der Klinikverbund den Versorgungsauftrag für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Diepholz zu erfüllen hat, der eine gute Notfallversorgung und ein gutes stationäres Krankenhausangebot im Landkreis Diepholz umfasst. Des Weiteren hat man eine Verantwortung für 1.300 Arbeitsplätze und den Auftrag das Defizit zu reduzieren.

Das Bewegungsbad erzielt z. Zt. Erlöse von T€ 58,5 und verursacht Kosten von T€ 146,4, so dass ein Defizit von rd. 85.000,- € entsteht. Die Patienten der stationären Versorgung nutzen das Bewegungsbad nicht. Der hygienische Zustand ist verbesserungsbedürftig. Eine Sanierung kostenaufwendig und für den Krankenhausbetrieb medizinisch nicht erforderlich.

Wir haben vereinbart, dass versucht werden soll, dass bisherige Kursangebot am Hallenbad Bassum zur Verfügung zu stellen. Die Temperaturen an den Warmbadetagen sind ausreichend. Der Klinikverbund wird sich bemühen, die Physiotherapeuten hierfür zur Verfügung zu stellen. Für die Sommermonate muss nach weiteren Alternativen gesucht werden.  

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.